Kärntner Volkspartei startet neu durch. Führungsteam in Oberkärnten präsentiert.

Mit der Veranstaltungsreihe „Neu.Durchstarten“ tourt das neue Team der Kärntner Volkspartei rund um Parteiobmann Martin Gruber durch Kärnten und lädt zum Kennenlernen, Informieren und Diskutieren ein. Kürzlich fand die erste Veranstaltung in Obervellach statt.

KLAGENFURT/OBERVELLACH. Im Kultursaal in Obervellach startete die Kärntner Volkspartei mit Parteiobmann Landesrat Martin Gruber die Veranstaltungsreihe „Neu.Durchstarten.“

Zentral thematisiert wurde die personelle und organisatorische Neuaufstellung der ÖVP in der Landespartei, im Landtagsclub und in der Landesregierung.
„Diese Veranstaltungsreihe nutzen wir als Plattform, um das neue Führungsteam der Kärntner Volkspartei unseren Funktionären und Mandataren vorzustellen“, so Parteiobmann LR Martin Gruber.

Mehr als einhundert Besucherinnen und Besucher waren dabei, als sich das neu formierte Team der Kärntner Volkspartei mit Parteiobmann Landesrat Martin Gruber, dem neuen Landesrat für Wirtschaft und Mobilität, Ulrich Zafoschnig, ÖVP-Clubobmann Markus Malle, der neuen Landesgeschäftsführerin Julia Schaar, Landesparteisekretär Sebastian Schuschnig, dem Neo-Parteidirektor Herbert Gaggl jun. und dem neuen Direktor des ÖVP-Landtagsclubs Sepp Anichhofer, präsentierte.

Die Tour soll auch den Reformprozess innerhalb der Kärntner Volkspartei sichtbar machen: „Wir haben aktive und dynamische Leute in das Team der Volkspartei geholt. Mit den neuen Führungspersönlichkeiten wird aus der Volkspartei wieder eine Erfolgspartei, die verstärkt auf Nachwuchsarbeit, Service und Schulung von Funktionären und Mandataren setzt.“ Auch die Anliegen und Projekte in den einzelnen Region werden bei den acht Veranstaltungen in ganz Kärnten thematisiert.

Der Oberkärntner Raum nimmt für Gruber einen besonderen Stellenwert ein. Zentrale Projekte dabei sind der Planungsauftrag und der Sicherheitsausbau der B100 im Oberen Drautal sowie die Sanierung der Mölltal-Bundesstraße, Forcierung des Baus der Psychosomatischen Klinik in Millstatt, das Ermöglichen von Tourismusinvestitionen am Mölltaler Gletscher, der Radwegmasterplan mit der Sanierung des Drauradweges und den Radweg-Lückenschlüssen in der Lieserschlucht und im Liesertal.

2018-05-04T14:24:17+00:00 4. Mai 2018|