Auszahlung für Kinderbonus an 68.949 Kärntner Familien startet

VP-Gruber: Bundesregierung lässt Familien mit den finanziellen Folgen der Coronakrise nicht im Stich – Automatische Einmalzahlung von 360 Euro für 110.192 Kärntner Kinder.

Die Coronakrise hat viele Kärntner Familien vor besondere Herausforderungen gestellt. Viele Eltern haben aufgrund der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie Einkommensrückgänge zu beklagen. Um die Familien hier so gut als möglich zu unterstützen, hat die Bundesregierung ein umfangreiches Hilfspaket geschnürt. In den kommenden Tagen wird der Kinderbonus in Höhe von 360 Euro pro Kind automatisch mit der Familienbeihilfe ausbezahlt. „Damit entlasten wir unsere Familien, die einen besonderen Beitrag zur Gesellschaft leisten“, so ÖVP-Landesparteiobmann Martin Gruber, der selbst dreifacher Familienvater ist. Alleine in Kärnten profitieren davon über 110.192 Kinder bzw. 68.949 anspruchsberechtigte Kärntner Familien.

„Es gibt keine bürokratischen Hürden für Familien, um diese Unterstützung zu bekommen“, betont Gruber. Es ist kein Antrag notwendig, sondern der Bonus wird mit der Familienbeihilfe überwiesen. Zusätzlich dazu wird im September ein Schulstartgeld von 100 Euro für jedes Kind zwischen 6 und 15 Jahren mit der Familienbeihilfe ausbezahlt. Auch dafür ist kein gesonderter Antrag erforderlich. „Von diesen Hilfspaketen profitieren alle Kärntner Familien“, ist Martin Gruber überzeugt. „Diese Maßnahmen zeigen, dass die Bundesregierung bereit ist, alles zu tun, um unsere Familien mit den finanziellen Folgen der Coronakrise nicht im Stich zu lassen.“

 

Umfrage!
Wie feierst du den 10. Oktober?
Ergebnis anzeigen

Immer informiert.

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

Mitglied werden.

Du willst mitmachen bei der neuen Volkspartei? Du willst Martin Gruber mit seiner neuen Bewegung unterstützen? Du willst gemeinsam mit uns die Zukunft positiv gestalten? Dann werde jetzt Direktmitglied, ganz einfach und gleich hier online.