Junge ÖVP: Geier holt sensationelles Wahlergebnis

Am Landestag der JVP Kärnten wurde Landesobmann Julian Geier mit 90,3 Prozent bestätigt. ÖVP-Landesparteiobmann Gruber: „Geier ist eine kraftvolle Stimme der Jugend für Kärntens Zukunft.“

„Ich bin überwältigt vom Vertrauen, das mir entgegengebracht wird“, freut sich JVP-Landesparteiobmann Julian Geier über seine Wiederwahl. Beim heutigen Landestag der Jungen ÖVP in Klagenfurt erreichte er 90,3 Prozent der Stimmen. „Ich werde diesem Vertrauen weiter mit vollem Einsatz gerecht werden“, sagt Geier. „Damit wir Jungen ein wichtiger Impulsgeber für die Politik in diesem Land sind.“ Als erster Gratulant stellte sich ÖVP-Landesparteiobmann Martin Gruber ein. „Julian Geier kann stolz auf die Arbeit der JVP allerorts im Land sein“, so Gruber. „Ich bin überzeugt davon, dass er weiterhin die kraftvolle und unüberhörbare Stimme der jungen Generation für deren Anliegen und die Zukunft unserer Heimat sein wird.“

Und genau das will Geier auch tun, wie er vor den Gästen – darunter auch Bundeskanzler Sebastian Kurz und Bundesministerin Elisabeth Köstinger – ankündigt. Denn: Die Pandemie hat die junge Generation in den vergangenen eineinhalb Jahren besonders geprägt. „Wir werden die Folgen unser Leben lang spüren – und wir werden auch dafür bezahlen“, ist sich Geier sicher. „Deshalb brauchen wir mehr denn je eine Generationengerechtigkeit – die Volkspartei kümmert sich genau darum.“ Geier fordert Reformen in den Bereichen Pensionen, Bildung und Steuern, damit „Gerechtigkeit zwischen den Generationen keine leere Phrase ist“.

Auch Zukunftsperspektiven mahnt Geier für die jungen Kärntnerinnen und Kärntner ein. „Wir müssen gemeinsam gegen Abwanderung und Brain Drain kämpfen“, fordert er. „Damit Junge ihre Zukunft in unserem schönen Kärnten sehen und nicht das Bundesland verlassen.“ Es müssen die Bildungseinrichtungen gestärkt werden, neue Studiengänge etabliert sowie Ausbildung und Arbeit stärker verknüpft.

Geier bedankt für engagierte Arbeit vieler JVP-Mitglieder in den vergangenen Jahren. „Gemeinsam können wir auch in Zukunft viel erreichen“, appelliert er an die Gäste im Lakeside-Park. „Sorgen wir für einen ehrlichen Handschlag zwischen den Generationen.“

Zu den Stellvertretern von Julian Geier wurden gewählt: Caroline Pribassnig, Stefan Michor, Elisabeth Kollitsch, Hannes Hubel und Maria Schluder​

Mit RAD und TAT! - Tritt in die Pedale!

Sommer-Interview mit Landesrat Sebastian Schuschnig

Umfrage!
Bist du für die Schließung des AKW-Krsko?
Ergebnis anzeigen

Immer informiert.

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

Mitglied werden.

Du willst mitmachen bei der neuen Volkspartei? Du willst Martin Gruber mit seiner neuen Bewegung unterstützen? Du willst gemeinsam mit uns die Zukunft positiv gestalten? Dann werde jetzt Direktmitglied, ganz einfach und gleich hier online.