Maßnahmen zur Unterstützung von Familien

Die Auswirkungen der Coronakrise sind vor allem für viele Familien in Österreich enorm. Die tägliche Kombination aus Homeoffice, Homeschooling und Kinderbetreuung ist gerade in dieser schwierigen Zeit eine große Herausforderung für viele Eltern, um alles unter einen Hut zu bringen. Die Bundesregierung trifft alle notwendigen Schritte, um dort zu unterstützen, wo es besonders notwendig ist. Dazu wurden heute Maßnahmen vorgestellt, um Familien zielgerichtet zu unterstützen.

Corona-Familienhärtefonds.

Die Bundesregierung stellt mit dem Corona-Familienhärtefonds 30 Millionen Euro zur Unterstützung von Familien bereit, die durch die Krise unverschuldet in Not geraten sind. Voraussetzung dafür ist, dass betroffene Elternteile bis 28.2. eine Beschäftigung hatten und aufgrund der Corona-Krise arbeitslos oder in Kurzarbeit gestellt wurden, der Bezug der Familienbeihilfe und eine bestimmte Einkommensgrenze. Anträge können ab 15.4. an das Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend gestellt werden.

Unterstützung mit digitalen Endgeräten.

Derzeit werden nicht alle Schülerinnen und Schüler in Österreich über Distance Learning erreicht. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Es gibt auch Fälle, in denen Schülerinnen und Schüler keine Endgeräte besitzen, um mit den Lehrerinnen und Lehrern zu kommunizieren oder am Unterricht teilnehmen zu können. Dazu hat der Bund die Anschaffung von Notebooks und Tablets vorbereitet. Die Geräte werden an Schülerinnen und Schüler von Bundesschulen bis Ende des Schuljahres verliehen und nach Rückgabe für das nächste Schuljahr wieder hergerichtet.

Härtefallfonds für Stornokosten.

Viele Schulveranstaltungen mussten seit dem 16.3. abgesagt werden. Deshalb wurde ein Fonds mit 13 Millionen Euro eingerichtet, damit Eltern nicht auf diesen Kosten sitzen bleiben müssen. Die Stornokosten für abgesagte mehrtägige Schulveranstaltungen wie Skikurse, Sprachreisen oder Projektwochen werden zu 100% ersetzt. Über die Abwicklung der Anträge wird der Österreichische Austauschdienst (OeAD) nach Ostern informieren.

Umfrage!
Wie oft steigst du ins Auto?
Ergebnis anzeigen

Immer informiert.

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

Mitglied werden.

Du willst mitmachen bei der neuen Volkspartei? Du willst Martin Gruber mit seiner neuen Bewegung unterstützen? Du willst gemeinsam mit uns die Zukunft positiv gestalten? Dann werde jetzt Direktmitglied, ganz einfach und gleich hier online.