NRin Scheucher Pichler: Familienhärtefonds unterstützte rund 5.000 Familien in Kärnten.

Die Abgeordnete zum Nationalrat sieht den Familienhärtefonds als eine wichtige Stütze für Familien, Kinder und Alleinerziehende während der Pandemie

Von der Corona-Pandemie waren besonders Familien durch die mehrfache Belastung stark betroffen. Geringere Einkommen, Unsicherheit, Homeschooling und Homeoffice haben sich als große Belastungsproben herausgestellt. „Sehr viele Familien hat es hart getroffen. Abhilfe und Unterstützungsleistungen seitens der Regierung waren dringend notwendig und ich bin erleichtert, dass der Familienhärtefonds als Hilfsinstrument wirkt. Bereits 5.000 Familien in Kärnten konnten finanzielle Hilfe erhalten, insgesamt wurden 6,6 Millionen, bundesweit sogar 131 Millionen Euro überwiesen.“, so die Abgeordnete zum Nationalrat Elisabeth Scheucher-Pichler.

Bis zum 30. Juni 2021 wurden insgesamt 160.873 Anträge eingebracht. 100.444 Anträge wurden positiv entschieden, 40.615 negativ. Bei 18.216 Anträgen musste die Bearbeitung auf Grund fehlender und mangelnder Unterlagen eingestellt werden. 1.098 Anträge waren zum 30. Juni noch offen.

In diesem Zusammenhang erinnert die Nationalratsabgeordnete an die weiteren Unterstützungsmaßnahmen, welche anlässlich der Corona-Pandemie für Familien ergriffen wurden. „Aus meinen Erfahrungen aus dem Familienausschuss im Parlament, kann ich berichten, dass Familien bestmöglich in dieser Krisenzeit zu unterstützen immer höchste Priorität hatte. Das haben wir mit unterschiedlichen Maßnahmen in Angriff genommen. An dieser Stelle möchte ich auch auf den Familienkrisenfonds, den Kinderbonus in der Höhe von 360 Euro für jedes Kind, die Sonderbetreuungszeit und den Unterhaltsvorschuss hinweisen.“, so Scheucher-Pichler abschließend.

Mit RAD und TAT! - Tritt in die Pedale!

Sommer-Interview mit Landesrat Sebastian Schuschnig

Umfrage!
Bist du für die Schließung des AKW-Krsko?
Ergebnis anzeigen

Immer informiert.

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

Mitglied werden.

Du willst mitmachen bei der neuen Volkspartei? Du willst Martin Gruber mit seiner neuen Bewegung unterstützen? Du willst gemeinsam mit uns die Zukunft positiv gestalten? Dann werde jetzt Direktmitglied, ganz einfach und gleich hier online.